Sie sind hier: Aktuelles » 

Erfreulich viele Blutspenden

Dem Aufruf des Roten Kreuzes zu einer guten Tat kurz vor dem Weihnachtsfest sind erfreulich viele Menschen gefolgt. Genau 103 Blutspender fanden sich im Schützenhof in Hüttenbusch ein. Sehr erfreulich: Sechs Personen davon haben sich zum ersten Mal getraut. Die Organisatorin des DRK-Ortsvereins Worpswede, Angelika Krause, konnte aber auch sehr viele zum wiederholten Male begrüßen. Ganz besonders hervorzuheben ist eine 125. Spende: Klaudia Berger (Foto) bekam dafür einen Geschenkkorb, gefüllt mit weihnachtlichen Leckereien, überreicht.

Bis dahin wird er es wohl nicht mehr schaffen, meinte Henry Heitmann, der auch für immerhin 50 Blutspenden ein Präsent erhielt. Eine 125. Spende kommt bei Frauen nicht sehr oft vor. Männer dürfen sechsmal im Jahr Blut spenden, Frauen dagegen maximal viermal, und im Laufe des Lebens gibt es Zwangspausen, wie zum Beispiel Schwangerschaften und Geburten, die vom Blutspenden ausschließen. Mehrfachspender können bis zum 73. Geburtstag Blut spenden.

Weitere Ehrennadeln wurden für 40 (einmal), 25 (dreimal), 15 (zweimal) und 10 (viermal) Blutspenden ausgehändigt. Alle Spender durften sich im Anschluss ein warmes Essen aussuchen, das der Wirt Jürgen Bohling und sein Koch in der Küche zubereitet hatten.

23. Februar 2018 05:27 Uhr. Alter: 290 Tage